Stimmen Bayerns – Die Freiheit (Doppel-CD)

US-0437_STIMMEN-BAYERNS_Freiheit_Cover

Weil des mit der Freiheit so eine Sach is, und weil wir Bayern zur Freiheit ein ganz spezielles und bisweilen inniges Verhältnis pflegen, kommen diese Stimmen als Doppel-CD daher:

STIMMEN BAYERNS
Die Freiheit
TRIKONT CD US-0437.

Eine einzigartige Enzyklopädie der bayerischen Seele.
Gedichte, Kurzgeschichten, Essays, Musik, Songs und Sketche, Radiofeatures, Soundcollagen, Film-Tonspuren und O-Töne.

Mit dabei diesmal:
Münchner G`schichten – Der lange Weg nach Sakramento mit Tscharlie, Achmed und Gustl und mit Therese Giehse und Ruth Drexel – Willy Michl – Ludwig Lugmeier – Kraudn Sepp – Udo Wachtveitl & Burchard Dabinnus – Spider Murphy Gang – Christian Lerch liest Achternbusch – Friedrich Ani – Blumentopf mit der Blaskapelle Münsing – AK Constanze – Michael Tregor liest Herbert Rosendorer – Kofelgschroa – Heinz-Josef Braun – Luise Kinseher – Harald Grill – Hans Brenner liest Werner Fritsch – Georg Ringsgwandl – Gustl Bayerhammer – Michael Skasa liest Joseph Hazzi – Gerhard Polt – Jürgen Tonkel liest Thomas Willmann – Maria Hafner liest Franziska Sperr – Dullijöh – Oskar Maria Graf – Jörg Hube – Stephan Murr liest Matthias Hirth – Gesangsgruppe Obermaier – Mauro Erber, Sidka Wunderlich und Wolfram Kunkel (Auslöser der Schwabinger Krawalle) – G.Rag & Die Landlergschwister – Simone Schmid – Katja Huber – Veronika Bittenbinder – Christian Lex – Zwirbeldirn – Claus Biegert liest Georg Queri – Sepp Raith – Karin Michalke – Hans Söllner – Gerhard Wittmann liest Wilhelm Hoegner – Ilse Neubauer liest Lidia Gustava Heymann – Dr.Döblingers Geschmackvolles Kasperltheater.

Wir wachsen auf und werden alt und ständig spricht jemand zu uns und wir sprechen mit anderen. Der Klang der Sprache vermittelt uns wie wenig sonst Vertrautheit, Beständigkeit und Stabilität.
Nicht nur im Privaten findet Sprache ihren Ausdruck, es gibt quasi noch ein Allgemeingut an Stimmen. Stimmen aus dem Radio die uns in Vergangenes zurück katapultieren oder uns Neues zeigen: Den Kommissar im Fernsehen, den Moderator unserer Lieblingssendung, den Kasperl auf der Kinder-Kassette von vor vielen Jahren, den Volksschauspieler mit seiner unverwechselbaren Klangfärbung, das rollende »R«  der Nachrichtensprecherin aus einer Zeit in der es nur ein Fernsehprogramm gab, usw. usw.
Stimmen die fast jeder kennt, die das Zuhause aller sind und eine Verbindung herstellen zwischen uns und den anderen. Sie stehen für den Klang Bayerns. Sie sind ihr populärster Ausdruck.
Generationen sind mit diesen Stimmen groß geworden -  sie beinhalten Klischees und Abgrund, Verschrobenheit und Sentimentalität.
Diese Stimmen und der Klang ihrer Sprache verkörpern gleichsam die »bayerische Übereinkunft«, sie sind das »Einheimisch Sein« jedes einzelnen. Dieses Gefühl an einem Ort Daheim, also »Einheimisch« zu sein, wird sicher unterschiedlich wahrgenommen – aber jeder der länger an einem Platz lebt, der seine Aufmerksamkeit und sein Interesse einer Gegend widmet wird wissen, was dieser Begriff bedeutet und was wir damit meinen.
Unsere  »Stimmen Bayerns«  können deshalb auch ohne Dialekt sprechen und trotzdem mit dem Lebensgefühl einer Gegend verbunden sein. Das Sprechen wird in dieser Sammlung nicht nur als Transportmittel von Inhalten benutzt, es geht um den Sound von Sprache und um die schiere Freude am Lebendig sein, (selbst wenn man dem Tod ins Auge sieht). Es geht um Rhythmus und Melodien des Denkens in denen gemeinsame und individuelle Erfahrungen zusammenfließen und plötzlich von allen erkannt und verstanden werden können.

 

PRESSESTIMMEN:

 

“Leben mir jetzt inam freien Land oder leben mir ned inam freien  Land, des müsst mia jetzt wissen.” Klar, die der Freiheit gewidmete Folge der “Stimmen Bayerns” unter Florian Süssmayrs Cover-Discokugel eröffnen die auf die Polizeiwache gebetenen Isarcowboys aus der siebten von Helmut Dietls “Münchner G´schichten”. “Der lange Weg nach Sacramento” ist hier später (diesmal mit Ruth Drexl & Therese Giehse) gleich noch einmal dabei – auf gleich zwei CDs franst der aktuelle Stimmenfang im Vergleich mit den an dieser Stelle mehrfach empfohlenen Vorgängern “Die Liebe”, “Der Tod” und “Der Rausch” diesmal zuweilen etwas aus. Highlights wie die Bekenntnisse so unterschiedlicher wie typischer bajuwarischer Freigeister wie vom Polt Gerhard, vom Bayerhammer Gustl, vom Kraudn Sepp, vom Söllner Hans  oder von Isarindianer Willy Michl dürfen natürlich nicht fehlen. Für ihre verdienstvolle Enzyklopädie der bayerischen Seele suchen die Giasinger übrigens noch Vorschläge: unter stimmenbayerns@trikont.de. Weitere Folgen wie “Der Irrsinn” stehen noch aus.

www.cinesoundz.de

 

In der Reihe “Stimmen Bayerns” sind jetzt zwei CDs mit Gedichten, Kurzgeschichten und historische O-Tönen zum Thema Freiheit erschienen. Zu hören sind Oskar Maria Graf, Gerhard Polt und Therese Giehse.

Eines ist klar: Es gibt einen Ort, wo die Freiheit zu Hause ist. Beruhigend, dass dieser Hinweis auf dem Hörbuch nicht fehlt. Hier gesungen von Oskar Maria Graf, dem Schriftsteller und großen Kenner der bayerischen Seele. Ein Fundstück aus dem Jahr 1958:

König Ludwig Lied: “Und auf den Bergen wohnt die Freiheit und auf den Bergen ist es schön,  ja, wo des Königs Ludwig II alle seine Schlösser stehen.”

LESEN HIER MEHR

 

KULTURLAND - Okt.2014

“Es geht in der Summe von Wort und Ton um die bedrohte, gelebte und idealisierte, verlorene, erträumte und versteckte Freiheit – und dabei letztlich um den Rhythmus und die Melodie des menschlichen Denkens.”


 

ZUM ARTIKEL

 

 

Im Land der Wilden – Christian Jooß über “Die Freiheit” in der AZ

SchwabingerKrawalle

Das Münchner Trikont-Label setzt seine Reihe „Stimmen Bayerns“ fort. Ein Kaleidoskop der Wut, Rebellion, Hoffnung – Geschichte, Geschichten und Lieder: Es musste eine Doppel-CD werden

Der bayerische Traum von Freiheit ist ein Blick in ein Kaleidoskop. Die Sehnsucht entsteht aus dem Fall der Scherben. Immer neu. Rätselhaft. „Diese Bauern sind sich vielleicht nicht bewusst, was Freiheit ist, aber sie lieben sie“, schrieb der SPD-Politiker Wilhelm Hoegner in seinen Erinnerungen „Flucht vor Hitler“. Der spätere bayerische Ministerpräsident musste 1933 vor den Nazis über das Wettersteingebirge fliehen. Er blickt auf „saftige Waldwiesen“, „goldgelbe Kornfelder“ und den „blauen Dunst“ über der Niederung. Die Freiheit ist eine Seelenlandschaft in der Hans Söllner, Willy Michl und Gerhard Polt ihre Häuser gebaut haben.

WEITERLESEN auf abendzeitung.de

0437_Freiheit_Schoedel_SZ

0437_Muh_Café_Obermaier

0437_Freiheit_MUH

BR_Stimmen_Interview_Achim

Stimmen Bayerns in der SZ

0437_Freiheit_Nuernberger_N

“Stimmen Bayerns – Die Freiheit” in Bayern 2 / KulturWelt:

Dienstag, 12. November

 

Die Liebe, der Tod, der Rausch – das Münchner Label Trikont widmet sich gerne den elementaren Facetten des Lebens. “Freiheit” ist nun der vierte Teil aus der Reihe Stimmen Bayerns, eine Doppel-CD, auf der der Freiheitsdrang der Bayern kaleidoskopisch gezeigt wird – in Kurzgeschichten, Sketchen, Gedichten, Soundcollagen, Radiofeatures, Filmschnipseln und Songs. Freilich trifft man dabei auf den “Stolz von der Au” und den Räuber Kneissl, aber beim Bayern regt sich auch gerne mal politischer Widerstand – dann, wenn der Bierpreis steigt, aber auch bei brisanteren Themen.

Als Wiederaufbereitungsanlagen für Brennstäbe aus Kernreaktoren gebaut werden sollten oder das Gedankengut zu verbraunen drohte, dann waren es die “anderen Bayern”, die ihre Stimme erhoben: Herbert Achternbusch, Oskar Maria Graf, Gustl Bayerhammer und Werner Fritsch. Sie alle begegnen einem auf “Freiheit” im Wechsel mit bayerischen Musikern, die dem Freiheitsdrang der Bayern entsprechende Hymnen widmen. Und so preisen und stilisieren die bayerischen Vorzeige-Rebellen von Georg Ringsgwandl bis hin zu Hans Söllner den bayerischen Quertreiber, aber auch viele junge Bands und Musiker scheinen diese elementare Facette der bayerischen Mentalität verinnerlicht zu haben: G. Rag & Die Landlergschwister würdigen den “Rambling Man”, AK Constanze interpretieren den “Stolz von der Au” aus weiblicher Sicht und Veronika Bittenbinder beleuchtet das Thema Freiheit beeindruckend feinsinnig aus ganz unterschiedlichen Perspektiven und Lebensumständen heraus.
Chapeau – eine satte, facettenreiche, nachdenkliche, aber auch launige Enzyklopädie!

Veronika Schreiegg

 

 

 

HörbuchderWocheBR

 

Disc 1:

1. Münchner G´schichten – Der lange Weg nach Sakramento I
2. WILLY MICHL – Fliag Vogel Fliag
3. LUDWIG LUGMEIER – Der Mann der aus dem Fenster sprang
4. KRAUDN SEPP – Freundal kennst Du das Haus
5. UDO WACHTVEITL und BURCHARD DABINNUS – Protestgeschichte I
6. SPIDER MURPHY GANG – Sommer in der Stadt
7. RUTH DREXL und THERESE GIEHSE – Der lange Weg nach Sakramento II
8. POLA DOBLER und TOBI RUHLAND – Der Stolz von der Au
9. MICHAEL TREGOR liest HERBERT ROSENDORFER – Huturm
10. KOFELGSCHROA – 14 Dog
11. UDO WACHTVEITL und BURCHARD DABINNUS – Protestgeschichte II
12. HEINZ JOSEF BRAUN – Was heißt hier Freiheit
13. LUISE KINSEHER – Ehe und Ernährung
14. HARALD GRILL – Heimat
15. HANS BRENNER liest WERNER FRITSCH – Sense
16. GEORG RINGSGWANDL & BAND – Der Kneissl
17. MICHAEL SKASA liest JOSEPH HAZZI – Gefängnisse. Zuchthaus. Todesstrafen
18. GERHARD POLT – Wann i nimmer meng dad
19. MARIA HAFNER liest FRANZISKA SPERR – Stumm vor Glück
20. STEPHAN MURR liest MATTHIAS HIRTH – Angenehm
21. GESANGSGRUPPE OBERMAIER – Schaung und stad sans
22. MAURO ERBER, SIDKA WUNDERLICH und WOLFRAM KUNKEL – Schwabinger Krawalle

Disc 2:

1. G.RAG & DIE LANDLERGSCHWISTER – Rambling Man
2. CHRISTIAN LERCH liest ACHTERNBUSCH – Weil es die Welt gar nicht gibt I
3. BLUMENTOPF MIT DER BLASKAPELLE MÜNSING – SuperEinfachSchwierig
4. JÜRGEN TONKEL liest THOMAS WILLMANN – Das finstere Tal
5. DULLIJÖH – Die allgemeine Sonndagsruah
6. SIMONE SCHMID – Elvis
7. OSKAR MARIA GRAF – König-Ludwig-Lied
8. JÖRG HUBE liest OSKAR MARIA GRAF – Wir sind Gefangene
9. CHRISTIAN LERCH liest ACHTERNBUSCH – Weil es die Welt gar nicht gibt II
10. SIGURD KÄMPFT – Sierra sche wars ja
11. KATJA HUBER - Flash Forward
12. VERONIKA BITTENBINDER – Freiheit
13. CHRISTIAN LEX - Ein guter Ort…
14. ZWIRBELDIRN – so ein Boy
15. CLAUS BIEGERT liest GEORG QUERI – Habefeldtreiben
16. SEPP RAITH – Der Haberfeldtreiber
17. GUSTL BAYERHAMMER – Herbst 1992
18. KARIN MICHALKE – Krottenthal Liebe
19. HEINZ JOSEF BRAUN – Die Maschinen sind frei
20. FRIEDRICH ANI – Süden
21. HANS SÖLLNER – Runda Disch
22. GERHARD WITTMANN liest WILHELM HÖGENER – Flucht vor Hitler
23. G.RAG & DIE LANDLERGSCHWISTER – Hoitsin auf!
24. ILSE NEUBAUER liest LIDA GUSTAVA HEYMANN – Anita Augspurgs Kandidatur für den Bayerischen Landtag
25. DR. DÖBLINGERS GESCHMACKVOLLES KASPERLTHEATER – Schubkarrenlied

MEHR INFOS ZUR CD

 

 

Doppel-CD / US-0437

Produkt an Lager

Alter Preis: €17.00

Preis: €10.00

Sie sparen: €7.00! (41.18%)

Loading Korb anpassen...
LoadingAktualisiere...

Abverkauf

Stimmen Bayerns – Der Irrsinn

Alter Preis:€15.00

Preis:€10.00

Loading Korb anpassen...
Abverkauf

Stimmen Bayerns – Der Rausch

Alter Preis:€15.00

Preis:€10.00

Loading Korb anpassen...
Abverkauf

Stimmen Bayerns – Der Tod

Alter Preis:€15.00

Preis:€10.00

Loading Korb anpassen...
Abverkauf

Stimmen Bayerns – Die Freiheit (Doppel-CD)

Alter Preis:€17.00

Preis:€10.00

Loading Korb anpassen...
Abverkauf

Stimmen Bayerns – Die Liebe

Alter Preis:€15.00

Preis:€10.00

Loading Korb anpassen...
Loading Korb anpassen...