Textor & Spielvereinigung Sued 2

⌈ Was? ⌋

 

Es geht um eine neue, Textors Karriere übergreifende Kooperation mit dem Leipziger Jazzorchester Spielvereinigung Sued – mit Stücken des Soloalbums Schwarz Gold Blau, seinem Minimal Blues-Country Projekt Textor &  Renz als auch aus Textors Hip-Hop Schaffen mit den Kinderzimmer Productions. Am 28.9 in Berlin

 

 


⌈ Textor? ⌋

 

„Textor, der Rapper von Kinderzimmer Productions hat ein fantastisches Soloalbum veröffentlicht..Post-HipHop mit Tanz-Combo und elektronischen Tupfern. Eine Affäre des deutschen Kunstliedes mit dem amerikanischen Song.. So nah am deutschen Alltag wie kaum ein anderer Liedermacher.. manches erinnert an die schläfrige Spannung der Chicagoer Band Souled American.“

– Rolling Stone

 

Für alle, die ihn immer noch nicht kennen: Textor ist bekannt als ein Teil der Kinderzimmer Productions. Aber er war auch immer mehr als das.

Vor allem musikalisch hat er stets weiter gedacht. Das hat mit HipHop nicht mehr viel zu tun. Was Textor aber aus seiner Zeit als Rapper mitgebracht hat, ist dieses ungeheure Talent für Sprache und die Gabe, durch Geschichten eine Welt entstehen zu lassen. Ein Reim muss sich nicht nur reimen, er muss einen Klang haben.

Der Klang der Worte und deren Inhalt müssen sich in der Musik widerspiegeln. Eine Geschichte erzählt sich nicht nur über den Inhalt, sondern auch über die Form. Und diese Geschichte ist eine, die uns allen wohlbekannt ist, es aber auch wert ist, neu erzählt zu werden.

 

„Rap war für Sascha Klammt (Quasimodo) und Henrik von Holtum (Textor) sowieso nur Zweckmittel, um dem eigenen Wahn Sinn zu geben. Dass sie dadurch Deutschrap ganz neue, ungeahnt freigeistige Möglichkeiten aufzeigten, ist ihnen gar nicht hoch genug anzurechen.“

– Musikexpress über Kinderzimmer Productions


⌈ Spielvereinigung Sued? ⌋

„Weg vom seichten Einheitsbrei, hin zur zeitgemäßen Behandlung von Jazz im großen Gewand. Die Band trifft sich in Projektphasen, für jede Phase wird ein Gast geladen. Mal ein Arrangeur, mal ein Komponist, mal ein Instrumentalist. […] Sie prägen für diese Projektphase den Klang des Orchesters, fungieren als Gastdirigenten und bringen eigene Arrangements und Stücke mit.“ 

– Kreuzer

 

Für den Herbst 2018 haben sie für sich eine Kollaboration mit Textor entschieden. In der Vergangenheit hat die 18-Köpfige Bands bereits Aufnahmen und Projekte mit dem renommierten Jazzer Nils Wolgam realisiert, mit der Oper Leipzig oder den Komponisten Thomas Zoller und Malte Schiller. Mit ihrem Drang nach stetiger Erneuerung loten sie so die Ausdrucksmöglichen des traditionsreichen Big Band Jazz neu aus. Und mit Textor als Gast im Herbst 2018 werden sie ihr Schaffen um ganz neue Facetten erweitern.

 

„Mit dieser kühnen Veröffentlichung spielt sich die nächste Generation hiesiger Jazzmusiker nachdrücklich, souverän und auf der Höhe der Zeit in eine Reihe mit Großformationen wie Jazz Big-Band Graz oder dem Berliner Andromeda Mega Express Orchestra. Stets aber bleibt das spannend, unvorhersehbar und souverän.“

– Leipziger Volkszeitung (Über Spielvereinigung Sued & Malte Schillers VÖ „sagen oder nicht“ auf Unit Records.)

 

 


⌈ Hörproben? ⌋

 

Hörproben gibt es leider noch keine, da noch am Projekt gearbeitet wird, über das Konzept der Kollaboration und über Hörproben Textors & der Spielvereinigung kann man sich aber eine Vorstellung machen!

 

 


⌈ Live -Textor ⌋

 

 


⌈ Live – Spielvereinigung Sued⌋

 

 

(Kooperation mit Brigade Futur III)

 

 

 


⌈ weiterführende Links ⌋

Homepage Textor

Homepage Spielvereinigung Sued


⌈ Kontakt ⌋

Booking 1

Alex James Friedrich

0049 (0)151 6241 6626

booking@trikont.de

Kistlerstrasse 1 – Postfach 901055 –  D-81539 München

Fon: ++49+89-693 70 676

 

Alle Bestellungen bis zum 22.12 werden noch vor Weihnachten verschickt. Wann sie dann bei euch sind, wissen nur die Göttinnen! Vom 23.12 bis 9.1. machen wir verdiente Weihnachtspause, wie wir finden. Frohe Feiertage! Ausblenden