REST IN PEACE BOMMI

Bommi Baumann “Wie Alles Anfing” erschien 1975 bei uns im Trikont. Die Lebensgeschichte eines jungen Radikalen in Berlin, der im Untergrund der „Bewegung 2.Juni“ aktiv war. Er fühlte sich „als Teil einer Bewegung, die das Glück außerhalb der Gesellschaft sucht, auf anderen Wegen, in einem großen Strom.“ Und er kommt aus Erfahrungen zum Ergebnis „Freunde ,schmeißt die Knarre weg“. Grosse Diskussionen in der Szene. Polizei, Justiz und Politik verboten das Buch gleich zweimal mit grossem Aufwand, langen Prozessen und Strafandrohungen von bis zu zwölf Monaten Richtung Verlag.  Daraufhin brachten über 300 Leute (darunter viele Prominente) das Buch neu heraus als Gemeinschaftausgabe des Protests.

Jetzt ist er gestorben .

REST IN PEACE BOMMI. Wir teilten mit Dir die Energien und auch die Widersprüche. Es fängt immer noch alles an. Wenn Du von da oben mehr siehst als wir hier unten: behalt`s für Dich, es könnte uns überfordern.

Nachruf auf Bommi Baumann in der TAZ von Michael Sontheimer

Bilder:

  1. Ausgabe 1975 (verboten 75 und 77). Gemeinschaftsausgabe von 300 mehr oder weniger Prominenten (von Böll bis Enzensberger,Sartre bis Peter Weiß)
  2. Ausgabe in englisch
  3. Dokumentation mit Diskussionen und Berichten über die Prozesslawinen, Aktionen von Polizei und Staatsanwälten (die bis zu 12 Monate Gefängnis für die Trikontverantwortlichen forderten.