Neigungsgruppe Sex, Gewalt & Gute Laune – loss mas bleibm

Neigungsgruppe Sex, Gewalt & Gute Laune COVER loss mas bleibm
„Sososo, die FM4 Herren sind nicht ausgelastet, nehmen in den Kaffeepausen eine Hommage an das Wienerlied auf und weinen sich gegenseitig die Rockzipfel feucht“

schrieb vor langer Zeit The Gap aus Wien. Und die Herren Moderatoren von FM4 sind immer noch:
David Pfister. Fritz Ostermayer. Robert Zikmund. Christian Fuchs. Und zusammen sind sie zum allerallerletzten Mal die

NEIGUNGSGRUPPE SEX, GEWALT UND GUTE LAUNE
loss mas bleibm Weiterlesen

Neigungsgruppe Sex, Gewalt & Gute Laune – Good Night Vienna

Neigungsgruppe Sex, Gewalt & Gute LauneDas Wienerlied wie wir es zu kennen glauben: Weinerlichkeit und Selbstmitleid bis hin zur Suizid-Lust. Wut und Verzweiflung an der Grenze zum Amok. Und dazwischen alles, was Liebes-Schmerz und Weltekel kurzfristig wegspült: obszönes Flirten, zotiges Verbrüdern, miese Witze. Und Alkohol ohne Ende. Im besoffenen Selbstbild eines Wienerliedes heißt es: “Der Herrgott muss a Wiener sein” – Gnostiker freilich wissen: Das Gute ist längst das Böse und somit der Teufel ein Wiener”.
Wienerlied also. Nicht wirklich. Aber zumindest dessen Geist aus eben beschriebenen Negativ-Assoziationen rund ums Wienerische. Diesen Geist in große internationale Popsongs hineinzuzwängen und so diese Hits quasi auf “Heurigen-Lieder” einzudampfen – das ist die seltsame Obsession der Neigungsgruppe Sex, Gewalt und Gute Laune. Weiterlesen

Neigungsgruppe Sex, Gewalt & Gute Laune – Wellen der Angst

Neigungsgruppe Sex, Gewalt & Gute Laune

Zweite Depesche der Neigungsgruppe Sex, Gewalt und gute Laune: Mit „Wellen der Angst“ wollen wir uns erneut in die große Tradition manisch-depressiven Musizierens einschreiben, von der wir glauben, dass der spezifisch austriakische Seitenstrang dieser schönen Wucherung mehr zum Verständnis der „österreichischen Seele“ beigetragen hat als all die Kollektivbefunde heimischer Psycho-Prominenz zusammen. Weiterlesen

Der Scheitel – …in einem Haus das Liebe heißt

Wiederveröffentlichung der Originalproduktion von 1994

Der Scheitel sind:
Klaus Egger – Michael Krupica – Jörg Gaisbauer – Fritz Ostermayer Christian Schachinger – Christian Fuchs – Harald Waiglein

“Links und rechts sind die Haare, aber der Scheitel selbst ist nichts. Eine Demarkationslinie zwischen Kläglichkeit und dem Erhabenen, dem Pathos.”
Fritz Ostermayer Weiterlesen