“Himmelwärts”

+++AB HEUTE überall im Handel+++
“Die Liebe. Der Tod. Die Stadt. Der Fluss”
das neue Album von Eric Pfeil!

“Wir sagen: Ein beeindruckendes Album mit detailverliebten Stimmungsbildern, starken Melodien und einer gelassenen Haltung zur Welt.” (Bayern 2, KulturWelt)

ERSTE PRESSE zum Album:

Weiterlesen

Die Kofelgschroa DVD ist da!


Endlich – ab heute überall erhältlich:
KOFELGSCHROA “Frei.Sein.Wollen.” – Die DVD!

Und zum Erscheinungstag gab es in der TZ-München ein Interview mit Maxi Pongratz:

 

HIER zum Artikel / Interview

und HIER zum Artikel auf TZ-Online.

Kofelgschroa – Frei.Sein.Wollen.

KOFELGSCHROA – FREI. SEIN. WOLLEN.
Ein Dokumentarfilm von Barbara Weber
2014 in den Kinos und jetzt endlich auch auf DVD!
100 Minuten Bonusmaterial mit Interviews, Video-Clips, Tourtagebücher aus Texas und Peru und Lebensweisheiten aus dem Hause Kofelgschroa.
Weiterlesen

Attwenger – Spot

„du brauchst nur muh song und scho bist du ka pferd“

Das neue Attwenger Album SPOT.
CD, Coloured Vinyl LP & Download ab 13. März 2015 in den Läden.
…. und ab sofort hier im Webshop….

Weiterlesen

Highway to Hellas – V for Varoufakis

YANIS VAROUFAKIS in München beim Kunstmann-Verlag:

LINK ZUM BUCH


LINK ZUM BUCH

Weiterlesen

NEUHEIT-REISSUE: Dreyeckland


DREYECKLAND – Neue Lieder und Gedichte aus Kaiseraugust, Wyhl, Fessenheim

(TRIKONT 2LP US-0027)
Lieder zur aufkommenden Bürgerbewegung gegen die Atomindustrie hier kostenlos als MP3 herunterladen!

Wie Alles Anfing oder Die Frühen Jahre:
Vor 40 Jahren begann der Bürgerwiderstand gegen die Atomindustrie im „Dreieckland“ am Oberrhein: in Baden, dem Elsaß und der Nordschweiz. Im Kaiserstuhl und in Freiburg ging es  gegen das geplante Atomkraftwerk Whyl , “damals 1975, als im Whyler Auenwald die Geschichte der Anti-Atomkraft-Bewegung in Deutschland begann. Es war ein Aufstand der Bauern, Winzer und der Studenten. Weiterlesen

“5 Griechen in der Hölle”

Songs of the Greek Underground 1925-1947.
Compiled by Christos Davidopoulos.
Unbedingt hören:
“5 Griechen in der Hölle / Pende Ellines Ston Adi” von
Jiannis Papaioannou (1947)

„ Lieder der Erniedrigten und Beleidigten, Lieder der Habenichtse, des Pöbels, der Kiffer, Säufer und Kriminellen. Diese Musik, die in Griechenland jahrzehntelang verboten war, ist ein wichtiges Zeugnis aus den Anfangstagen populärer Kultur – berauschend und stark. Musik für die Ewigkeit  – der europäische Blues.“ Die Zeit


ZUM BRIEF HIER KLICKEN

KOFELGSCHROA

Ein Kältedrama in zwei Akten.
Jubiläum & Freibier im Autohaus Meier !

TEIL 1:



TEIL 2:

 

“Ich wollte nicht, dass geklatscht wird, weil ich im KZ war.”

COCO SCHUMANN, 90 Jahre alt, sitzt in dem kleinen Wohnzimmer seines Reihenhauses in der Waldsiedlung in Berlin-Zehlendorf und erzählt. Der Jazzgitarrist macht das nicht zum ersten Mal,aber Auschwitz wurde erst Jahrzehnte nach seiner Befreiung ein Thema für ihn. Warum so spät?
Hier zum ganzen Artikel (SPIEGEL #5-15)

Eine Ratte im Trikont.

Geht man in Obergiesing, Kistler-, Ecke Tegernseerlandstraße durch den Hof und dann die Treppe hoch zum Trikont-Büro dann schaut es dort einen jeden an: das lebensgroße, ernste Gesicht eines Indianers, in Holz geschnitzt, Geschenk eines bereits verstorbenen indianischen Musikers, dessen Songs wir einmal  veröffentlichen durften. Niemand  kam an diesem Kopf vorbei ohne ihn anzuschauen und von ihm angeschaut zu werden. Wir haben ihn jeden Morgen vor der Arbeit freundschaftlich begrüßt, ihm über die Nase zu streichen sollte Glück bringen.
Der unbekannte Indianer bedeutete uns was. Über vierzig Jahre waren wir verbunden mit indianischen Musikern und dem American Indian Movement, ihrem Kampf und ihren Ideen. Bis jetzt.
Und nun ist er weg, unser guter indianischer Geist – er wurde gestohlen. Das war einfach, obwohl er groß und schwer war, man musste ihn nur von der Wand wegheben und wir sind ein ziemlich offenes Haus. Sein  materieller Wert ist gering. Für uns war er wichtig  – und wir gehen davon aus, dass der Dieb das weiß.
Wir sagen der Ratte mit den westlichen Werten des Betrugs und Bestehlens von Nachbarn: solange du unseren Freund nicht zurückbringst ist dein Glück zu Ende, solange wird es dir sehr schlecht gehen, solange werden sich Menschen und Dinge gegen Dich wenden.

Achim Bergmann