- RUMBLE IN THE JUNGLE -

30. Oktober 1974 – vor 40 Jahren in Kinshasa, Kongo:

“Der Kampf aller Kämpfe:
Rumble in the Jungle”

Muhammad Ali
VS.
George Foreman

(Süddeutsche Zeitung 29.10.2014)

Weiterlesen

John Peel (30.08.1939 – 26.10.2004)

“John Peel was the only important DJ left in the world.”
Jack White, The White Stripes


JOHN PEEL wurde in Heswall, in er Nähe von Liverpool, am 30. August 1939 geboren. In den 60er Jahren arbeitete er als DJ in den USA. 1967 wechelte er zum Piratensender Radio London. Von 1969 bis 1972 betrieb er das Dandelion Schallplattenlabel und arbeitete gleichzeitig als DJ für den damals neu ins Leben gerufenen Popkanal der BBC, wo er bis zu seinem Tod am 26. Oktober 2004 beschäftigt war.


PEEL ‘N’ PIG

THE MAKING OF …

Der Anruf kam aus heiterem Himmel und ließ meinen Puls nach oben gehen: ”Ob Trikont daran interessiert wäre, eine CD mit seinen Lieblingsschellacktiteln zu veröffentlichen. Ihm würde kein anderes Plattenlabel dafür einfallen.” John Peel war am Telefon und schlug eine Zusammenarbeit vor. Weiterlesen

- BESOFFEN VON JESUS – DIE SZ ÜBER STRANGE & DANGEROUS TIMES


“Mit Punk-Wut durch die amerikanische

Folk-Tradition: Fotograf und Musiksucher

Sebastian Weidenbach hat beim

Münchner Trikont-Label eine

Compilation mit Songs und Bildern

dieser Szene veröffentlicht.”

 

Weiterlesen

KOFELGSCHROA RELEASEKONZERT ZUSATZTERMIN

Liebe Alle!
Weil das Plattentaufe-Konzert im Ampere am 06. November schon ausverkauft ist, spielen wir jetzt noch eins. Und zwar schon am 02. November. Ein Pre-Release sozusagen.
Und alle, die lieber im Sitzen tanzen, mögen dann am 01. Februar ins Volkstheater kommen.
Die neue Platte, die jetzt ganz sicher ZAUN heißt, gibt´s offiziell ab dem 14. November.                                                                                           

STRANGE & DANGEROUS TIMES

Weiterlesen

Eine Oide-Wiesn-Führung mit “Hasemanns Töchter” (Stream)

 Für die, die noch nie da waren eine dringende Empfehlung, für die, die’s schon kennen ändert sich eh nix, die gehen heut einfach wieder hin.

NEUE ZÜRCHER ZEITUNG über STRANGE & DANGEROUS TIMES

–> ZUM ARTIKEL AUF NZZ.de–> ZUR COMPILATION

Weiterlesen

TRIKONT im BR2 radioFeature: “Die andere Heimat oder das Rebellische im Gstanzl”

–> ZUM STREAM

COCONAMI im InterKulturMagazin “puzzle”

–> ZUM STREAM & ARTIKEL AUF BR.de

Der musikalische Forschungsreisende

Johannes Löhr im Münchner Merkur:
FUNK-PIONIER JAN WEISSENFELDT
In seiner Heimatstadt München tummelt sich Jan Weissenfeldt immer noch im kreativen Untergrund. International dagegen gilt er als Pionier des Funk-Revivals und ist ein gefragter Gitarrist. Mit der Band „Karl Hector & The Malcounts“ macht er sich auf die Suche nach dem Groove Afrikas.
WEITERLESEN

Und hier (+ rechts im TRIKONT-WEB-TV) aus einem aktuellen Interview ein Statement von Mulatu Astatke zur Trikont-Compilation BEYOND ADDIS herausgegeben von Jan Weissenfeldt: Weiterlesen