2001 – Jazz TOP 5

Coco Schumann – 90 Years In Jazz

HAPPY BIRTHDAY LIEBER COCO

COCO SCHUMANN -
der große Meister des Swing feiert heute seinen Neunzigsten Geburtstag.

WIR GRATULIEREN SEHR SEHR HERZLICH
und laden ein zu seiner Geburtstagsfeier am 14.Mai…
Weiterlesen

Coco Schumann – Coco On Vinyl

COCO SCHUMANN
Coco on Vinyl – 90  Years in Jazz
US-0466 // V.Ö. 16.05.2014

Als kleine Geburtstagsüberraschung und Trikont-Geschenk für Coco gibt es „Coco on Vinyl“ in limitierter Auflage und ausschließlich auf Vinyl mit eingelegter CD.

Weiterlesen

Wo die Musik spielt – Das Hamburger Abendblatt über das Theaterstück “Der Ghetto Swinger”

Schumann_Coco1

Foto: Dietmar Liehr

Mit “Der Ghetto Swinger” starten die Hamburger Kammerspiele mit einem echten Hit in die Saison

Hamburg. Ganz am Ende, als der Applaus nicht abebben will und die Schauspieler auf ihn weisen, steht Coco Schumann auf, nickt, blinzelt ein wenig aus seinen Augen, in denen Tränen stehen, und formt mit den Lippen das Wort “Danke”. Zwei Stunden hat sich der 88-Jährige von der zweiten Reihe aus Szenen aus seinem bewegten Leben angeschaut. Und mit der Collage über den Jazzmusiker, die Sonntag Premiere feierte, starten die Hamburger Kammerspiele mit einem Hit in die neue Saison. Weiterlesen

Der Ghetto Swinger – Aus dem Leben des Jazzmusikers Coco Schumann

Premiere an den Kammerspielen, Hamburg am 2. September 2012

DER GHETTO SWINGER –
AUS DEM LEBEN DES JAZZMUSIKERS COCO SCHUMANN

Regie: Gil Mehmert
Ausstattung: Beatrice von Bomhard
Komposition, Arrangements: Jens Fischer Rodrian
Musikalische Leitung, Bandleader: Christoph Kähler
Mit Robin Brosch/Peter Imig, Christoph Kähler, Konstantin Moreth, Karsten Schnack, Helen Schneider, Christoph Tomanek, Jonathan Wolters Weiterlesen

“WER DEN SWING IN SICH HAT, KANN NICHT MEHR IM GLEICHSCHRITT MARSCHIEREN”. Ein Zeitzeugengespräch mit dem Musiker Coco Schumann

Der legendäre Jazzmusiker Coco Schumann, der mehrere Konzentrationslager überlebt hat und auf dem “Todesmarsch” bei Wolfratshausen befreit wurde, kommt zum Historischen Verein Wolfratshausen:

am Donnerstag, den 21. Juli, um 19 Uhr, im kath. Pfarrsaal von Waldram, Steinstr. 22

WER DEN SWING IN SICH HAT, KANN NICHT MEHR IM GLEICHSCHRITT MARSCHIEREN.“

Ein Zeitzeugengespräch mit dem Musiker Coco Schumann,
mit historischen Ton- und Filmaufnahmen sowie mit musikalischen Überraschungsgästen.

Coco Schumann ist einer der letzten Zeitzeugen des Holocaust.
Sein Weg führte ihn vom Berliner Jazz-Underground zu den Ghetto-Swingers nach Theresienstadt, von Auschwitz nach Dachau. Bei Kriegsende ist er auf dem „Todesmarsch“
bei Wolfratshausen befreit worden. Später emigrierte er nach Australien,
kehrte aber mit dem Swing wieder nach Berlin zurück.

Coco Schumann war in Deutschland der erste Profimusiker mit einer elektrischen Gitarre
und wurde zu einer Jazz-Legende. Im Gespräch mit Dr. Sybille Krafft erzählt er von seinem bewegten Leben. Musikbeispiele und Filmausschnitte geben Einblick in sein künstlerisches Schaffen.

Coco Schumann – Double / Fifty Years in Jazz

Einer der wenigen noch aktiven Jazzmusiker in Deutschland, die bereits in den 30ern ihre ersten musikalischen Erfahrungen sammelten, ist der Gitarrist Coco Schumann.
Heinz Jakob Schumann wurde 1924 in Berlin geboren, und als Halbjude mußte er schnell lernen erwachsen zu werden. Dabei half ihm seine Liebe zur Musik: bereits 1936 wurde er infiziert vom ,Swing Virus’, und er wurde bis heute nicht davon geheilt. Weiterlesen