Café Unterzucker – Bitte, Mammi, hol mich ab!


„Bitte, Mammi, hol mich ab!“
Café Unterzucker spielt Urlaubs-, Sommer-, Freiheitslieder
TRIKONT CD US-0461

AB 24. APRIL ÜBERALL ERHÄLTLICH,… ODER GLEICH HIER!
RELEASE-KONZERT IN MÜNCHEN AM 30.04.2015 IM CLUB MILLA – BEGINN: 15.00 Uhr !
Weiterlesen

Attwenger – “Wie die Faust aufs blaue Auge”

“Attwenger feiern 25-jähriges Jubiläum mit einem gelungenen Album. Das stellen sie jetzt im Milla vor……” Abendzeitung München zum SPOT-Releasekonzert in München am 25. (Achtung ausverkauft!) und 26. März 2015 im Club MILLA.
HIER zum ganzen Artikel

 

BR2 Artist of the Week: ATTWENGER

ZÜNDFUNK auf BR2 hat ATTWENGER mit ihrem neuen Album SPOT zum “Artist of the Week” gekürt. Hier zum ganzen Artikel von Roderich Fabian auf BR-Online:

 

ATTWENGER 2015

ATTWENGER RELEASEPARTY ZUR NEUEN CD “SPOT”
am 25.03. MÜNCHEN – Club Milla.
16.04. REGENSBURG Mälzerei / 24.04. BERLIN Ballhaus / 25.04. HAMBURG Mojo-Club
“Spot” erscheint am 13.März.

KOFELGSCHROA

Ein Kältedrama in zwei Akten.
Jubiläum & Freibier im Autohaus Meier !

TEIL 1:



TEIL 2:

 

Cannabis-Patient stirbt im Krankenhaus


Nachricht aus der Süddeutschen Zeitung vom 19. Januar 2015:

- Der Augsburger Cannabis-Patient Robert Strauss starb am Mittwoch im Alter von 50 Jahren an Organversagen
- Er war Schmerzpatient und hatte eine Genehmigung der Bundesopiumstelle bekommen, legal Gras rauchen zu dürfen.
- Im September nahm die Polizei ohne Durchsuchungsbefehl die Cannabis-Vorräte aus Strauss’ Wohnung in Gewahrsam.
- Sein Arzt vermutet: Hätte er weiter sein Gras gehabt, “wäre er jetzt vielleicht noch am Leben”. Weiterlesen

Eine Ratte im Trikont.

Geht man in Obergiesing, Kistler-, Ecke Tegernseerlandstraße durch den Hof und dann die Treppe hoch zum Trikont-Büro dann schaut es dort einen jeden an: das lebensgroße, ernste Gesicht eines Indianers, in Holz geschnitzt, Geschenk eines bereits verstorbenen indianischen Musikers, dessen Songs wir einmal  veröffentlichen durften. Niemand  kam an diesem Kopf vorbei ohne ihn anzuschauen und von ihm angeschaut zu werden. Wir haben ihn jeden Morgen vor der Arbeit freundschaftlich begrüßt, ihm über die Nase zu streichen sollte Glück bringen.
Der unbekannte Indianer bedeutete uns was. Über vierzig Jahre waren wir verbunden mit indianischen Musikern und dem American Indian Movement, ihrem Kampf und ihren Ideen. Bis jetzt.
Und nun ist er weg, unser guter indianischer Geist – er wurde gestohlen. Das war einfach, obwohl er groß und schwer war, man musste ihn nur von der Wand wegheben und wir sind ein ziemlich offenes Haus. Sein  materieller Wert ist gering. Für uns war er wichtig  – und wir gehen davon aus, dass der Dieb das weiß.
Wir sagen der Ratte mit den westlichen Werten des Betrugs und Bestehlens von Nachbarn: solange du unseren Freund nicht zurückbringst ist dein Glück zu Ende, solange wird es dir sehr schlecht gehen, solange werden sich Menschen und Dinge gegen Dich wenden.

Achim Bergmann

 

Söllner über Drogen

Hans Söllner über Drogen – Bock To Talk Video Teil 1 mit 3

Weiterlesen

Warten.

Wie schon an Ostern angekündigt :
HASEMANNS TÖCHTER warten auf Weihnachten.
Weihnachtsspezial mit Simultan Krippenspiel von Hugo Ball.
Warten Sie mit – Alle Termine hier …

Weiterlesen

First we take…

LADIES & GENTLEMEN
TRIKONT PROUDLY PRESENTS
THE INTERNATIONAL TRIKONT-MUSIC-CAMPAIGN

First we take München-Obergiesing, then we take Berlin……..