Embryo – It Do


VÖ: 7.10.2016, ab jetzt vorbestellbar!
Hier direkt in den SHOP!

Hundert Jahre Dada und ein halbes Hundert Embryo. Für Embryo zwei gute Gründe um zu feiern und ein triftiger Grund für eine neue Platte:

„Do It“,  einer der Slogans der Beatniks und Hippies in den 60er Jahren war ein Statement das auch für Embryo eine enorme Bedeutung hatte und  immer noch hat. „Do It. Scenario für die Revolution“ war der Titel eines 1977 erschienenen Buches von Jerry Rubin (als Lizenzausgabe bei Trikont erschienen) und „Do It“ auch jetzt: eine Anfeuerung an die neue und nächste Generation.  Embryo machen daraus ein „IT DO“ – inspiriert von Dada, mit ihren wilden Wort-, Buchstaben- und Bedeutungsspielen.  Ganz embryonisch werden die Silben vertauscht und der Slogan wird zum CD-Titel.



Seit fast 50 Jahren ist diese Band aus München kreativ in Bewegung, angetrieben von der scheinbar unermüdlichen Energie ihres Kopfes Christian Burchard. Und nun multipliziert sich die Burchard-Energie mit der nächsten Generation: Marja Burchard, Christian Burchards Tochter, die mit 11 Jahren das erste Mal bei Embryo mitspielte und nun mit ähnlich treibender Kraft wie ihr Vater mehr und mehr in den Vordergrund rückt.  Die Multi-Instrumentalistin lebt und spielt das „Do It“-Konzept (ohne Zögern mutig voran!) mit der gleichen Überzeugung und der gleichen überzeugenden Lust wie Christian Burchard. Auf dieser CD ist sie erstmals mit Eigenkompositionen zu hören.

„Sie traten beim Fehmarn-Festival 1970 direkt nach Jimi Hendrix auf, gründeten mit „Ton Steine Scherben“ das erste Musiker-Eigene Label und spielten mit Jazzkoryphäen wie Charlie Mariano und Mal Waldron. Embryo verband als eine der ersten Bands in Europa Rock mit Jazz. Später häuteten sie sich zu Pionieren der Weltmusik, reisten in den Orient und nach Afrika, um dort mit Musikern zu spielen. Aus all ihren musikalischen Erfahrungen speist sich bis heute ihre frei fließende, bunt schillernde Musik die immer wieder neue Einflüsse und junge Musiker mit einbezieht und scheinbar nie endet. Wo andere längst aufgegeben hätten oder es sich im Sessel gutsituierter Bürgerlichkeit bequem gemacht haben, macht Embryo weiter: kompromisslos, unbeirrbar, noch immer Underground, noch immer Gegenkultur, noch immer „Rock in Opposition“.“ Christoph Wagner

Über Embryo:

„Embryo – real Krautrock based in Germnay, connected worldwide.“
John Peel

„Embryo ist nicht so sehr ein Musikstil, als eine Haltung. Es geht um die ernsthafte Auseinandersetzung mit traditioneller Musik. Dahinter verbirgt sich ein soziales Anliegen: die Welt durch Musik zusammen zu bringen.“
CK MCCARTHY, FRANZ FERDINAND (bei Embryo von 1999-2002)

“Embryo – they are these crazy creative musicians playing really weird stuff”
Miles Davis

“Embryo ist keine Band, sondern eine Bewegung; von hier nach dort, von München nach Indien, Afrika, Türkei, Sowjetunion und immer weiter. Sie sind noch nicht fertig, kommen also noch  nicht an.”
TAZ

„IT DO“ – RELEASE KONZERT
30.September – München – Kafe Kult – Oberföhringerstr. 156

ZUM 40-JÄHRIGEN EMBRYO-JUBILÄUM 2010
IST AUF TRIKONT ERSCHIENEN:

 

Trikont US-0479
CD im Digifile mit Booklet /  12" Doppel-LP  incl. beigelegter CD & Booklet

VÖ: 7.10.2016, ab sofort vorbestellbar - wird pünktlich zum VÖ geliefert.


 

 

01. Westend Rast 2
02. Jefi
03. Westend Rast 1
04. Russian Melody
05. November Frühling
06. Ya Rayah
07. Schneeball
08. Gleis drei
09. Problem Yok
10. Maroc Mix
11. Habibi
12. Hallo Didac
13. Pita Escuela

MEHR INFOS ZUM ALBUM

Bitte erst in den Warenkorb legen wenn ein Tonträger ausgewählt wurde!

Produkteoptionen
Produkt an Lager

Preis: from €15.00

Loading Korb anpassen...
LoadingAktualisiere...