American Polka – Old Tunes & New Sound

“Further hours of unceasing pleasure.”
John Peel, BBC

Ein Sampler, der nicht nur Hardcore-Polka-Fans gefallen könnte.

Spex

A very fun document of one of the least lauded and most misunderstood strands of popular music.

The Wire / London

 

Die äußerst populäre europäische Polka des 19. Jahrhunderts wurde natürlich von Einwanderern mit in die USA gebracht, dort entwickelten sich eigene Stile, je nach alter Herkunft und neuer Heimat der Protagonisten. Die Polka wurde auch ein Haltegriff, ein Stück Vertrautes in einer großen fremden Welt und weil die USA immer noch multikultureller werden, erlebt die Polka derzeit ein Revival. Deshalb wird auf diesem Album nicht nur Tradition geboten, der Untertitel verspricht “Old Tunes & New Sounds”, wobei die neuen Klänge durchaus vertraute Melodien transportieren können.
Auf dem Sampler finden sich junge Bands wie die Polkaholics: Wenn Sie in den Campus-Bars von Wisconsin oder Minnesota loslegen, dann tobt die versammelte Studentenschaft. Neben solchen Gute-Laune-Bands sind die Heroen der 50-er Jahre vertreten, Polka-Punk aus den 80-ern ebenso wie New Yorker Avantgarde-Polka, selbst Jimi Hendrix kommt nicht ungeschoren davon, auch seine Musik taugt zur Polka.
Marlon Wilhelm – SR2

 

LoadingAktualisiere...