Die MMZ über das Konzert in der Kronburger Volxbühne

“Publikum ist begeistert”

“Nicht gehen lassen wollte dann das
begeisterte Publikum im gut gefüllten
Saal die Künstler, deren aktuelles
Album „San“ für den Preis der
deutschen Schallplattenkritik nominiert
wurde. Anhaltender Applaus
veranlasste die bayerisch-japanische
Band zu mehreren Zugaben. …”

“Der Witz in den Rissen”

Die Badische Zeitung über den Auftritt von Hasemanns Töchter beim Grenzenlos-Festival in Freiburg

“…was Maria Hafner und Julia Loibl unter dem Motto “Das volle Programm” präsentieren, ist alles andere als gefällige Schunkelgaudi, sondern schrappt so wurstig wie virtuos am weißblauen Klischeekanon entlang.”

zum Artikel auf badische-zeitung.de

“Ich wollte nicht, dass geklatscht wird, weil ich im KZ war.”

COCO SCHUMANN, 90 Jahre alt, sitzt in dem kleinen Wohnzimmer seines Reihenhauses in der Waldsiedlung in Berlin-Zehlendorf und erzählt. Der Jazzgitarrist macht das nicht zum ersten Mal,aber Auschwitz wurde erst Jahrzehnte nach seiner Befreiung ein Thema für ihn. Warum so spät?
Hier zum ganzen Artikel (SPIEGEL #5-15)

COCO SCHUMANN: in SPIEGEL, ZDF und RBB

Coco Schumann bei Spiegel online:

ZUM ARTIKEL

Coco Schumann bei Aspekte im ZDF am Freitag, 23.Januar um 23.00 Uhr.


ZUM STREAM

Coco Schumann zu Gast bei Thadeusz im RBB am 27.Januar um 22.15 Uhr.

ZUR SENDUNG

Weiterlesen

Bernadette La Hengst in Hongkong

Bernadette La Hengst Live in Hong Kong:
Hier ein paar Impressionen von Konzerten und Workshops an Schulen:

Weiterlesen

Hase ohne Grenzen – Das Reisetagebuch

Ich bin dann mal …Clown. Man könnte auch sagen: Hase1 mit roter Nase. Vollkommen richtig. Oder wie Hase2 sagt: ‘Hase ohne Grenzen…’
Auf jeden Fall gehts los: Sri Lanka wartet, den Reise-Blog gibts HIER: BLOG … HIER IST DER BLOG; JA DA IST ER … und diesesmal ist er tatsächlich tägliches Pflichtprogramm. Wir sind ja nicht nur wegen der Gaudi unterwegs…
Ich hoffe alle sind gut gerutscht, ich wünsche einen fröhlichen Start ins neue Jahr!”
Maria Hafner (Hasemanns Töchter / Hase1)

“Ein Stück Musik, das zum besten gehört, das 2014 zu hören war…..”

“Ganz sicher ist dieser unfassbaren Band mit ihrem Zweitwerk, das sich so ganz anders anfühlt als das Debüt, ein Stück Musik gelungen, das zum besten gehört, das 2014 zu hören war.”
Das Wiener Magazin SKUG in seiner Neujahrsausgabe über das Album ZAUN von KOFELGSCHROA.
GANZEN ARTIKEL LESEN

“Es ist, wie es ist, das Leben”
“ZAUN” Rezension aus der Süddeutschen Zeitung.
GANZEN ARTIKEL LESEN

Warten.

Wie schon an Ostern angekündigt :
HASEMANNS TÖCHTER warten auf Weihnachten.
Weihnachtsspezial mit Simultan Krippenspiel von Hugo Ball.
Warten Sie mit – Alle Termine hier …

Weiterlesen

GLUCKSELIGKEIT


“Das Café Unterzucker bietet für die Adventsbeschallung passenderweise den alten Italo-Schlager “GLUCKSELIGKEIT” feat. Maria Hafner und den Eisdielenschnulzier Jimi Tero aus Doctor Döblingers Kasperltheater.

Weiterlesen

Anarchisches aus Bayerns Ursuppe

“Die Oberammergauer Band Kofelgschroa legt mit “Zaun” ihr zweites, herrlich schrulliges Album vor.” Münchner Merkur
“Herrlich unkonventionelle Volksmusik, die einen tiefen Blick in die mesnchliche Seele gewährt.” Musikexpress
“Kofelgschroa haben ein neues Album. “Zaun” ist persönlicher, dichter, oft wunderbar…” Abendzeitung München

Weiterlesen