FÜRCHTET EUCH!

Der türkische Blogger Yavuz Baydar schreibt:

 „FÜRCHTET EUCH. Nach diesem historisch einmaligen Wahnwitz können wir unsere Sehnsüchte nach demokratischen Strukturen begraben…“ (SZ)

Es gibt eine aktive demokratische Zivilgesellschaft in der Türkei und unter den hier lebenden türkeistämmigen Menschen, die erledigt werden soll. Ihre Schwäche kommt auch daher, daß „Türken“ in Deutschland mit wenig Respekt, Toleranz, Neugier, geschweige denn Zuneigung behandelt wurden. Weiterlesen

“Helden der Migration”


TAZ-Sonderausgabe Global Pop an Pfingsten 2016:

Die Zeiten von TürküolaHelden der Migration
Mit Ihrer CD “Songs of Gastarbeiter” haben Imran Ayata und Bülent Kullukcu alias AY-KU eine Lawine losgetreten. …
WEITERLESEN

“Z’am rocken” im BFS mit Ata Canani

Aus dem Hofbräuhaus: “Z’am rocken” im Bayerischen Fernsehen BR3
Fr, 30.05.2014 um 23:15 + Wdh. in der Nacht auf Sa, 31.05.2014 um 03:30

Am 30. Mai treffen sich zum vierten Mal junge Musikanten aus Bayern und der ganzen Welt im Münchener Hofbräuhaus, um bei Z’am rocken miteinander aufzuspielen. Aus modernen und traditionellen Melodien entwickeln sich überraschende Sessions! Ungeprobt, mitreißend und herrlich ehrlich!

Zu Gast u.a. Osan Ata Canani mit Musikern der Band “Anka”. Bei Z’am rocken spielt Ozan Ata Canani sein Stück “Deutsche Freunde” (Trikont CD “Songs of Gastarbeiter” ) gemeinsam mit jungen bayerischen Musikern.

MEHR INFOS AUF DER BR-WEBSEITE

Songs of Gastarbeiter – “VINYL-EDITION”


Songs of Gastarbeiter “Vinyl-Edition” !!!
Bonustracks: 3 weitere AYKU-Remixes
und kostenloser mp3-download aller Tracks!

AYKU – Live in München
Sa 24.5.14 / 20:00 im Werkraum der Kammerspiele

Weiterlesen

“Songs of Gastarbeiter” auf SpiegelOnline

“Songs of Gastarbeiter”
Mir sagen Leute, du nix Knoblauch heute!
Von Christoph Twickel / 23. Nov. 2013, 12:00 Uhr / Spiegel Kultur

Deutschland entdeckt den Sound seiner Arbeitsmigranten: Auf “Songs of Gastarbeiter” besingen türkische Deutschländer die Knoblauch-Klischees und den Fließband-Akkord der Sechziger und Siebziger. Auf “Heimatlieder aus Deutschland” beschwören migrantische Chöre ein imaginäres Zuhause.

Das waren noch Zeiten: Als man in deutschen Unterhaltungstalkshows wie “Bios Bahnhof” noch türkische Familien einlud, um mit ihnen darüber zu plaudern, ob sie eher zurück in die Türkei gehen oder sich lieber integrieren wollten. “Wenn wir uns total anpassen und voll integrieren würden, würden wir unsere eigene Identität verlieren, und das möchte ich nicht”, antwortet der 21-jährige Mahir Uslu in einer Sendung aus dem Jahre 1980. Alfred Biolek hakte nach: “Ist das der Grund, warum Sie und Ihr Bruder einen Schnurrbart tragen? Damit werden Sie doch sofort als Türke erkannt!”

GANZEN ARTIKEL AUF SPIEGEL-ONLINE WEITERLESEN HIER

 

Compilation revive profile of Germany’s forgotten folk music

- Belated recognition for first guest-workers’ songs
- Project marks change in attitudes to immigration

The Guardian – London 26.10.2013

The song Deutsche Freunde (German Friends) by Ozan Ata Canani starts with a furious riff on the electric saz, a traditional Turkish string instrument. Its refrain, sung in German, is a quote by the Swiss writer Max Frisch, summing up the ambivalence with which German-speaking countries met Gastarbeiter, or guest workers, from southern Europe: “We asked for workers. We got human beings instead.”

Weiterlesen

Melodien der Malocher

Ein Album gräbt die Lieder türkischer Gastarbeiter aus: Ein Treffen mit Sänger Riza Taner und Initiator Imran Ayata.

Der Tagesspiegel – Berlin 25.10.2013

Ein Liedtext als pampiger Dialog mit der deutschen Sprache? Wäre man so jetzt nicht drauf gekommen. Was Gurbetçi Riza da vor mehr als 30 Jahren in seinem schrillen Türkendisko-Song „Dır Dır“ singt, klingt eigentlich mehr wie ein Schlagabtausch eines Arbeiters mit dem Meister, auf dessen Gemoser er überhaupt keinen Bock mehr hat. So nach dem Motto „Laber’ du nur weiter, Alter, höre ich sowieso nicht drauf“. „Dır Dır“ heißt auf Türkisch nämlich so viel wie „Bla Bla“. Weiterlesen

Import Export A La Turka – Turkish Sounds from Germany

Mit:

Sender Freie Rakete / Fresh Familee / Volkanik Man / Hülya / Metin Candan / Aziza A. / Beser Sahin / Stoneheads / Aleksey feat. Ozan / Derya / Muri & Pegah Ferydoni Karagözlum / Nure & Nubun / The Immigrant Orchestra & Sema Mutlu / Muhabbet / Grup Ünlü / Sultan Tunc / Spark / M.E.S.S. Berlin aka DJ Ipek. Weiterlesen