“Strafe darf nicht sein”

Eine drogenfreie Gesellschaft ist eine Utopie. Deshalb hilft es auch nicht, Konsumenten zu kriminalisieren.
Von Wolfgang Nešković (SZ-München, 9.5.16)
“Wer heute vom Drogenelend redet, meint in Wahrheit das Elend der Drogenpolitik. …”
(Wolfgang Nešković, 67, war Richter am Bundesgerichtshof und Bundestagsabgeordneter der Linken. Er ist Mitglied im “Schildower Kreis”, einer Experten-Initiative gegen die herrschende Drogenpolitik.)
HIER zum ganzen Artikel auf SZ-Online.

Danke Herr Bürgermeister.

Vor kurzem haben wir uns bei der Südkurve des FC Bayern bedankt:

Heute möchten wir uns beim Bürgermeister der Gemeinde Attenhofen bedanken:

 

“Der Punk von damals mit dem Blick von Heute”

Vier Seiten im aktuellen Magazin CURT über den langen Weg und das Heute von Trikont-Our Own Voice: Weiterlesen

Respekt für die Südkurve des FCB

AN DIE SÜDKURVE  DES FC  BAYERN  :
Grossen Repekt !! und Grüße aus Giesing.
Eure Spruchbänder beim letzten Heimspiel gegen Bremen :
DIE POLITIK ZÜNDELT MIT WORTEN  – DER PÖBEL SCHMEISST DIE MOLLIS HINTERHER – ERBÄRMLICHE RASSISTEN;WIR HASSEN EUCH  !
und
DIE GEISTIGEN BRANDSTIFTER SITZEN AUCH IN DER LANDESREGIERUNG;SEEHOFER UND HERRMANN !
und für die ausgesperrten Fans mit Stadionverboten :
WAS AUCH JE PASSIERT – DU BLEIBST IHR VEREIN !

(Bilder aus der TZ-München vom 14.März)

“Strange & Dangerous Times” – Live

“New American Roots – Real Music For The 21st Century” live in München & Deutschland! Carry Nation & The Speakeasy (München-Milla / 7.7.15) und James Hunnicutt & Philip Bradatsch (München Unterdeck / 10.7.15), beide vertreten auf der TRIKONT-Compilation STRANGE & DANGEROUS TIMES sind derzeit bei uns auf Tour!


Alle Daten der Europa-Touren hier: Weiterlesen

I am not an Indian, my name is Pierre Brice.


I am not an Indian, my name is Pierre Brice.

Eine Erinnerung von Claus Biegert

Winnetou wurde dringend gebraucht. Für den Englisch-Unterricht an Gymnasien sollte ich Ende der siebziger Jahre im Auftrag des FWU ein Video produzieren, dass sich mit dem Indianer-Klischee und der Indianer-Wirklichkeit auseinander setzte. Begeistert sagte ich zu.  Dann kam die unvermeidliche Frage: Wie würde der Sprung von der Phantasie zur Realität zu meistern sein? Mit einem Hollywood-Indianer? Nein! Das konnte nur Winnetou. Er wurde gebraucht, aber wo war er? Weiterlesen