Attwenger – “Wie die Faust aufs blaue Auge”

“Attwenger feiern 25-jähriges Jubiläum mit einem gelungenen Album. Das stellen sie jetzt im Milla vor……” Abendzeitung München zum SPOT-Releasekonzert in München am 25. (Achtung ausverkauft!) und 26. März 2015 im Club MILLA.
HIER zum ganzen Artikel

 

TRIKONT auf der Leipziger Buchmesse 2015

Wer lesen kann, kann auch hören!
Deshalb sind wir wie jedes Jahr auf der Leipziger Buchmesse vertreten. Vom 12. bis 15. März finden Sie uns in der Halle 4.0 / Stand B 304.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Weiterlesen

BR2 Artist of the Week: ATTWENGER

ZÜNDFUNK auf BR2 hat ATTWENGER mit ihrem neuen Album SPOT zum “Artist of the Week” gekürt. Hier zum ganzen Artikel von Roderich Fabian auf BR-Online:

 

“5 Griechen in der Hölle”

Songs of the Greek Underground 1925-1947.
Compiled by Christos Davidopoulos.
Unbedingt hören:
“5 Griechen in der Hölle / Pende Ellines Ston Adi” von
Jiannis Papaioannou (1947)

„ Lieder der Erniedrigten und Beleidigten, Lieder der Habenichtse, des Pöbels, der Kiffer, Säufer und Kriminellen. Diese Musik, die in Griechenland jahrzehntelang verboten war, ist ein wichtiges Zeugnis aus den Anfangstagen populärer Kultur – berauschend und stark. Musik für die Ewigkeit  – der europäische Blues.“ Die Zeit


ZUM BRIEF HIER KLICKEN

ATTWENGER 2015

ATTWENGER RELEASEPARTY ZUR NEUEN CD “SPOT”
am 25.03. MÜNCHEN – Club Milla.
16.04. REGENSBURG Mälzerei / 24.04. BERLIN Ballhaus / 25.04. HAMBURG Mojo-Club
“Spot” erscheint am 13.März.

“Ich wollte nicht, dass geklatscht wird, weil ich im KZ war.”

COCO SCHUMANN, 90 Jahre alt, sitzt in dem kleinen Wohnzimmer seines Reihenhauses in der Waldsiedlung in Berlin-Zehlendorf und erzählt. Der Jazzgitarrist macht das nicht zum ersten Mal,aber Auschwitz wurde erst Jahrzehnte nach seiner Befreiung ein Thema für ihn. Warum so spät?
Hier zum ganzen Artikel (SPIEGEL #5-15)

COCO SCHUMANN: in SPIEGEL, ZDF und RBB

Coco Schumann bei Spiegel online:

ZUM ARTIKEL

Coco Schumann bei Aspekte im ZDF am Freitag, 23.Januar um 23.00 Uhr.


ZUM STREAM

Coco Schumann zu Gast bei Thadeusz im RBB am 27.Januar um 22.15 Uhr.

ZUR SENDUNG

Weiterlesen

Eine Ratte im Trikont.

Geht man in Obergiesing, Kistler-, Ecke Tegernseerlandstraße durch den Hof und dann die Treppe hoch zum Trikont-Büro dann schaut es dort einen jeden an: das lebensgroße, ernste Gesicht eines Indianers, in Holz geschnitzt, Geschenk eines bereits verstorbenen indianischen Musikers, dessen Songs wir einmal  veröffentlichen durften. Niemand  kam an diesem Kopf vorbei ohne ihn anzuschauen und von ihm angeschaut zu werden. Wir haben ihn jeden Morgen vor der Arbeit freundschaftlich begrüßt, ihm über die Nase zu streichen sollte Glück bringen.
Der unbekannte Indianer bedeutete uns was. Über vierzig Jahre waren wir verbunden mit indianischen Musikern und dem American Indian Movement, ihrem Kampf und ihren Ideen. Bis jetzt.
Und nun ist er weg, unser guter indianischer Geist – er wurde gestohlen. Das war einfach, obwohl er groß und schwer war, man musste ihn nur von der Wand wegheben und wir sind ein ziemlich offenes Haus. Sein  materieller Wert ist gering. Für uns war er wichtig  – und wir gehen davon aus, dass der Dieb das weiß.
Wir sagen der Ratte mit den westlichen Werten des Betrugs und Bestehlens von Nachbarn: solange du unseren Freund nicht zurückbringst ist dein Glück zu Ende, solange wird es dir sehr schlecht gehen, solange werden sich Menschen und Dinge gegen Dich wenden.

Achim Bergmann

 

Bernadette La Hengst in Hongkong

Bernadette La Hengst Live in Hong Kong:
Hier ein paar Impressionen von Konzerten und Workshops an Schulen:

Weiterlesen