Hard Soil im Folker

Volker Dick im Folker über den, als DVD bei Trikont erschienenen Film
“Hard Soil – The Muddy Roots of American Music” von  M.A.Littler:

“Diese Freaks und Punkkonvertiten sind musikalische Originale am Rand des Folks, die von innen brennen. Muddy Roots – eine Welt für sich, geöffnet durch diesen Film.”

Weiterlesen

M.A. Littler in 3SAT Kulturzeit

3SAT zeigte aus Anlass dessen aktueller Film-Werkschau im Filmmuseum Frankfurt in seinem Magazin Kulturzeit ein Porträt des Kultregisseurs M.A. Littler. Zwei seiner Filme beschäftigen sich, wie die aktuelle TRIKONT Compilation “Strange & Dangerous Times” mit der amerikanischen New Roots Music. Die DVDs der Filme werden in der dt Version via TRIKONT vertrieben und sind in unserem Webshop zum Sonderpreis erhältlich.
HIER ZUM BEITRAG IN DER  3SAT-MEDIATHEK

Weiterlesen

Anarchisches aus Bayerns Ursuppe

“Die Oberammergauer Band Kofelgschroa legt mit “Zaun” ihr zweites, herrlich schrulliges Album vor.” Münchner Merkur
“Herrlich unkonventionelle Volksmusik, die einen tiefen Blick in die mesnchliche Seele gewährt.” Musikexpress
“Kofelgschroa haben ein neues Album. “Zaun” ist persönlicher, dichter, oft wunderbar…” Abendzeitung München

Weiterlesen

SAVE THE WORLD WITH THIS MELODIE


BERNADETTE LA HENGST & NICK NUTTALL
“Save the world with this melody”

Digtale Single ab sofort erhältlich!

Weiterlesen

Kofelgschroa Konzerte – Breaking News

Die KOFELGSCHROA Konzerte am 14.11. im Burggasthof Neurandsberg und 15.11. im E-Werk Erlangen müssen leider ausfallen.
Die Ersatztermine stehen schon fest:
RATTENBERG Burggasthof Neurandsberg am 03.01.2015
ERLANGEN E-Werk am 17.12.2014

Liebe Leute,
eigentich bin ich fest davon ausgegangen, dass mein gebrochener Daumen ausgeheilt ist und meine Schiene

Weiterlesen

Das neue Kofelgschroa Album “Zaun” ab sofort im Handel

„..Es gibt nix und niemanden, der klingt wie Kofelgschroa. Die Band aus Oberammergau zählt mit ihrem repetitiven Bayern-Krautrock, der Dub, Morricone und Elektro gefressen zu haben scheint, dabei ganz ohne perkussive Elemente auskommt, zum Ergreifendsten was die Popmusik der vergangenen Jahre hervorgebracht hat.” FAZ

“Die Kofels sind Parallelzeitwesen, deren innere Uhren in ihrer genau richtigen Geschwindigkeit ticken – unbeirrt..“ Süddeutsche Zeitung