Ich glaube es hackt: Wir sind Helden vs. BILD

Nach der medienwirksamen Absage einer Anfrage der Werbeagentur “Jung von Matt” im Auftrag von BILD an “Wir sind Helden” kam nun die ebenso medienwirksame wie öffentliche Antwort. Eine ganzseitige Anzeige des Absage-Textes von Sängerin Judith Holofernes in der TAZ mit dem Untertitel “BILD dir deine Meinung”. Wir habens ja schon immer gewusst: Dreistigkeit siegt und ohne Gewissen lebt es sich gänzlich ungeniert. Bei all der Diskussion wer da nun wen instrumentalisiert, für sich vereinnahmt oder übertölpelt, bleibt eines festzuhalten:

Die Bildzeitung ist ein gefährliches politisches Instrument — nicht nur ein stark vergrößerndes Fernrohr in den Abgrund, sondern ein bösartiges Wesen, das Deutschland nicht beschreibt, sondern macht. Mit einer Agenda.”

Und wenn wir schon von BILD-Kampagnen reden: