Mit Sinnfreiheit gegen Zensur

“Der Russe Eduard A. Chil sang über das Leben eines Cowboys, in der Sowjetunion ersetzte man den klassenfeindlichen Text mit sinnfreiem “Lalala”: Es waren zweieinhalb Minuten Anarchie.”

Hier der dazugehörige Artikel in der Süddeutschen Zeitung.

Und hier das Video