Kopier! Mich! Ein Interview mit Bernadette La Hengst zur allgegenwärtigen Urheberrechtsdebatte

Bernadette La Hengst

Ein Interview mit Bernadette La Hengst im Tagesspiegel  zur allgegenwärtigen Urheberrechtsdebatte und ihrer Situation als Künstlerin inkl. ein wenig ungeplantes Eigenlob:

“Es wurde allerdings immer schwieriger, Alben zu veröffentlichen. Mein Label Trikont hat überlebt, weil ein paar erfolgreiche Bands kleinere Produktionen mittragen. Für mich ist ein Label immer noch wichtig, sonst würde ich zu viel Zeit mit der Eigenvermarktung verbringen. Copy me (I want to travel), heißt eines meiner Lieder. An die Botschaft glaube ich noch immer, weil es MusikerInnen wie mir nutzt, durch Plattformen wie Youtube verbreitet zu werden, auch ohne dafür direkt bezahlt zu werden. Das bedingungslose Grundeinkommen könnte allen eine Existenzgrundlage bieten, die auch den Wert von künstlerischer Arbeit in der Gesellschaft neu definiert.”

Und der Song zum Interview als kostenloser Download:

Bernadette La Hengst Copy me (I want to travel)

Bernadette La Hengst - La Beat

 

 

 

 

 

 

 

Produkteoptionen
Loading Korb anpassen...

Bernadette La Hengst – La Beat

Preis: from €15.00

Produkteoptionen
Loading Korb anpassen...
Produkteoptionen
Loading Korb anpassen...
Produkteoptionen
Loading Korb anpassen...
Loading Korb anpassen...
Loading Korb anpassen...
LoadingAktualisiere...