Die Zukunft auf Tour + als Remix

Liebe FreundInnen der Zukunft, die Zukunft kommt endlich zu euch! Ja, ihr müßt nur ein paar Schritte gehen, bzw. Kilometer fahren…

Sagt es weiter und bringt all eure Freunde und Freundinnen mit, denn was soll ich sagen, es wird die Tour der Zukunft!

Die Zukunft sind Bernadette La Hengst, Knarf Rellöm & Guz.

Und als besondere Überraschung haben wir haben wir eine Remix Scheibe unserer größten Hits dabei. Handnummerierte Vinyl Maxi in Kleinstauflage.

Hier kommen die nötigen Informationen. Bis bald, eure Bernadette

DIE ZUKUNFT auf Tour 2011:

18.05.2011 GER-Berlin, Festsaal Kreuzberg

19.05.2011 GER-Erfurt, Radio Frei

20.05.2011 GER-Ulm, Sauschdall

21.05.2011 GER-Schorndorf, Manufaktur

22.05.2011 GER-Hamburg, Übel&Gefährlich

01.06.2011 A-Linz, Kapu

02.06.2011 A-Wien, Chelsea

03.06.2011 A-Ebensee, Kino

04.06.2011 A-Innsbruck, PMK

Die Zukunft als Remix:

Nach dem Erfolg ihres ersten Albums „Sisters & Brothers“ (2010) kommt die Supergroup „Bernadette La Hengst, Knarf Rellöm & GUZ sind DIE ZUKUNFT“ mit einer exklusiven. handnummerierten Vinyl Maxi in Kleinstauflage:

„Remixe sind scheiße“ sagt GUZ.

„Das muss nicht so sein“ meint Bernadette.

„Ja, denn das remixen kommt unserer Idee des Musikmachens sehr nahe. Wir bedienen uns auch aus den unterschiedlichen Töpfen und schaffen Neues. Das Problem ist, daß Remixe zu oft ohne Inspiration gemacht sind, daß es zu oft ums Geld und um die Profilierung geht“ meint Knarf.

„Lass uns das ändern“ sagt Bernadette.

Der einzigartige Dance-Pop von Bernadette La Hengst, der Soul-Punk von Knarf Rellöm und der unverkennbare Valium-Rock’n’Roll von Aeronauten-Sänger Guz werden erweitert und neu interpretiert von 4 musikalischen Freunden, die sich ähnliche (musikalische) Ziele auf die Fahne geschrieben haben: Die bornierte Trennung zwischen Gitarrenmusik, Dancefloor und Soul muß sterben.

Altmeister Hans Nieswandt shuffelt urban durch alle Parties, die jungen Freedarich (Mittekill) & kt&f (Egotronic) eröffnen neue Querverweise, DJ Patex & Manuel (School of Zuversicht) sind unwiderstehlich relaxt und „Keine Zähne im Maul aber La Paloma pfeifen“ lassen uns an unglaublichen Wahrheiten teilhaben. Sie alle werfen die größten Zukunft-Hits auf den Tanzboden und in die Hölle der Erleuchtung. Am Schluss erzählt der Ex-Grüne und Vers- und Kaderschmieder Thomas Ebermann, warum Drogen nehmen & rumfahren für ihn eine „richtig schöne Utopie“ bedeutet. Der Abend ist mit dieser Scheibe gerettet.

Seite 1:

HANS NIESWANDT  –

Die Zukunft als Remix (Zukunft als Party)

KEINE ZÄHNE IM MAUL ABER LA PALOMA PFEIFEN –

Nageln (Die neue Religion)

Seite 2:

SCHOOL OF ZUVERSICHT – Sisters & Brothers

FREEDARICH & kt&f- Bruce Cruise Mix (Drogen nehmen & rumfahren)

+ THOMAS EBERMANN im D-Funk über Drogen nehmen und rumfahren

Stefanie Lehner <steffi_sunshinex@hotmail.de>