Attwenger, Kreisky und Ja, Panik. Der FALTER bittet zum POP-Gipfel + Attwenger beim Zündfunk

“Mit „Flux“, „Trouble“ und „DMD KIU LIDT“ legen die drei derzeit wichtigsten österreichischen Popbands, Attwenger, Kreisky und Ja, Panik, im April neue Platten vor. Nicht nur der Erscheinungstermin, auch die Qualität eint sie (siehe S. 29). Der Falter bat die Sänger und Texter der drei Bands zum Grundsatzgespräch an einen Tisch: Markus Binder von Attwenger, Franz Wenzl von Kreisky und Andreas Spechtl von Ja, Panik.

Falter: Bier oder Wein?

Franz Wenzl: Bier.

Andreas Spechtl: Eigentlich eher Wein. Aber am Nachmittag dann doch ein Bier.

Markus Binder: An sich beides, aber während wir reden lieber Wasser.”

„Es versteht dich keiner, aber das ist total okay“

“Ohne Hirn kannst ned denga, ohne uns keine Attwenger.” Auf dem neuen Album “Flux” präsentieren sich Attwenger so spiel- und reimefreudig wie eh und je. Im Interview erzählen sie von ihrer Elvis-Phase und den Obsessionen der Österreicher. “

Attwenger im Zündfunk Interview: Wenn’s groovt, muss man nicht Halt machen!

Attwenger im Zündfunk Interview: Wenn’s groovt, muss man nicht Halt machen!“Ohne Hirn kannst ned denga, ohne uns keine Attwenger.” Auf dem neuen Album “Flux” präsentieren sich Attwenger so spiel- und reimefreudig wie eh und je. Im Interview erzählen sie von ihrer Elvis-Phase und den Obsessionen der Österreicher.