Kommentiertes Auflegen: Songs of Gastarbeiter

Die sensationelle CD „Songs of Gastarbeiter“ herausgegeben von Imran Ayata und Bülent Kullukcu erscheint im Oktober bei Trikont.

Dragutin Trumbetaš, Gastarbeiter-Frühstück, Frankfurt, 1975, Seidensiebdruck (c) hmf, Foto: H. Ziegenfusz

Freitag 17. Mai 2013 20:30 Uhr

Kommentiertes Auflegen: Songs of Gastarbeiter

Der Münchner Künstler Bülent Kullukçu und der Berliner Schriftsteller İmran Ayata entführen als AY-KU ihre Zuhörer mit Performance-Elementen, Text- und Soundschnipseln, TV-Material und Fotos auf eine Reise durch die deutsch-türkische Geschichte seit dem Anwerbeabkommen. Eine Welt der Arbeit, der Sehnsucht, der Schwermut und Leichtigkeit, des Pathos und des Auflehnens eröffnet sich.
Als Zugabe begeben sich AY-KU an die Turntables und laden zum Kanak-Clubbing.

www.historisches-museum.frankfurt.de

Ort: Bernusgewölbe
historisches museum,
Fahrtor 2

Eintritt: 5,- €

Im Rahmen der Sonderausstellung „Dragutin Trumbetaš: Gastarbeiter in Frankfurt