Eric Pfeil & Der Süden: Das Release-Konzert im King Georg in Köln

Fotos: Jonas Kraus

Die Record-Release-Party zu Eric Pfeils Debütalbum “Ich hab mir noch nie viel aus dem Tag gemacht” am Samstag geriet zur rauschenden Sause.

Im ausverkauften King Georg zu Köln lagen sich zutiefst berührte Menschen in den Armen. Jubelnde Zuschauer und ohnmächtige Musiker soweit das Auge reichte.

Weite Teile des anwesenden Publikums dürften noch immer im Koma liegen.

Wie immer nach einem guten Abend bleiben Fragen offen: Ist der vehement geschüttelte Schellenkranz nicht letztlich doch das tollste Instrument der Welt? Warum schreit Daniel Klingen, Schlagzeuger von Eric Pfeil & Der Süden, wiederholt mitten im Song? Ist ungebremster Eierlikör-Genuss auf der Bühne wirklich ratsam?? Und: Sollte bei den folgenden Auftritten nicht vielleicht tatsächlich  “Dancing In The Dark” gecovert werden?

Es danken für einen grandiosen Abend: Eric Pfeil & Der Süden.

Nächste Auftritte von Eric Pfeil & Der Süden: 02.10. Oberhausen/Druckluft und 04.10. Berlin/Frannz Club