Bloss a Gschicht – Nach dem gleichnamigen Buch von Hans Söllner – Eine utopische Kammeroper

Hans Söllner Peter Pichler Bloss a GschichtDie Vorlage zum Theaterstück “BLOSS A GSCHICHT” von Hans Söllner ist als Buch und Hörbuch (gelesen von Hans Söllner selbst) bei Trikont erschienen:

TRIKONT US-0335
Buch / Übersetzt von Franz Dobler / 120 Seiten / Zweisprachig: Bayerisch-Hochdeutsch

Ich habe das alles langsam geschrieben,
darum sollte man es langsam lesen.

Er kam herein und hat dieses Flimmern mit sich gebracht und jede hat gespürt, dass etwas nicht stimmte. Acht Köpfe hoben sich und jede wusste, wer an der Reihe war.
Sie war dran - und die anderen sieben haben weiter gegessen und versucht, ihre Köpfe ganz tief in den Futtertrog zu stecken. Nur sie brachte keinen Bissen mehr runter . . .
3o1o wurde die Gemeinde Marzoll vom amtierenden Bürgermeister von Bad Reichenhall zur Gedenkstätte ernannt und für alle Besucher gesperrt. Die Natur sollte sich, was ihr gehörte, wieder zurückholen können.

Hans Söllner

Auch als Hörbuch, gelesen von Hans Söllner, erhältlich.
MEHR

Produkt an Lager

Preis: €12.00

Loading Korb anpassen...
LoadingAktualisiere...

Hans Söllner
liest "Bloß a G'schicht"

TRIKONT US-0394
Trikont Hörbuch (Doppel-CD im Digipak)

EINE ORIGINAL HANS SÖLLNER PRODUKTION

2006 erschien bei Trikont Hans Söllners Buch "bloß a gschicht"
Lange mussten seine Fans warten, nun hat Söllner sein Buch
in den Highberg Studios in Weißbach-Marzoll zum Hörbuch gemacht.
Er liest es in seiner Sprache und so, wie er singt,
mit ganzem Herzen und Engagement.

"Bei aller Ungekünsteltheit von Söllners Vortrag, dem alttestamentarischen Sog seiner Bilderwelt, der zärtlichbrutalen Wortwahl - dies ist keine platte Bekehrungsfibel. Es bleibt eine Menge Raum, die eigenen, überfälligen Abschiede mitzudenken. Raum, die Menschen in ihrer ganzen Widersprüchlichkeit und Gefallenheit trotzdem zu lieben. Und sich Zeit zu nehmen für das, was wirklich zählt."
Süddeutsche Zeitung

"Seine Texte haben eine urwüchsige Kraft, die man nicht mit Primitivität verwechseln darf. Die Texte pflügt er um wie einen Acker, zerkrümelt Sentenzen mit jandlischer Sprachgewalt. Hans Söllner ist seiner Heimat auf komplexe Weise verbunden. Er hängt an ihr in schmerzhafter Liebe und hat dabei ein Interesse für andere Kulturen, welches das Schlagwort der Globalisierung zur hohlen Phrase degradiert. Das macht ihn zum größten bayerischen Volkssänger unserer Zeit."
Abendzeitung München

Auch als Buch erhältlich:
MEHR

Produkt an Lager

Preis: €16.50

Loading Korb anpassen...