Gott wurde erschossen & im Dachgeschoss eroeffnet ein Restaurant

Schlechte Nachrichten und grimmige Entschlossenheit der “Elbphilharmonie der Herzen”:

Der GOLDEN PUDEL CLUB zu Hamburg schrob uns heute. Wir mailen es durch den
großen Verteiler, weil uns selber im letzten  Jahr kaum etwas mehr aufgeregt
hat. Leute aus Hinterzarten oder Baden- Baden, die es nichts angeht, aber
auch in diesem Verteiler sind, geht  es halt mal nichts an.  Egal. Bitte.
## Schnauze und Schwanz I   Mitteilung   Heute am 12ten Juni 2011 hat eine
neue Gastronomie eröffnet. Ein  Restaurant über dem Golden Pudel Club.
Dieser Raum wird NICHT vom Golden Pudel Club betrieben und ist auch  kein
Bruder im Geiste. Wir finden das Scheiße. Aus Gründen, die mit
unterschriebenen Profipapieren zu tun haben, blieb uns letztlich keine
Handhabe diesen Vorgang in unserem Sinne besser zu beeinflussen.  Eine
jahrzehntelange kühn geschaffene Realität und kollektive  Vergangenheit aus
Pudel, Park Fiction und ungezählten  UnterstützerInnen ist somit beschädigt.
Das ist Scheiße. Wir wollten an dieser Stelle ein Projekt, welches mit
einer gemeinschaftlich entworfenen gegenkulturellen Ausrichtung  Stellung
bezieht, gegen die zunehmend gleichgeschaltete St. Pauli- "Kult-Kultur".
Stattdessen nimmt eine faktisch privatwirtschaftliche  Gastro ihren Betrieb
auf.   Wir wissen, dass der jetzige Betreiber das anders beschreiben würde
und das ist logisch aus seiner Sicht und wir halten das aus.  Besonders
bedauerlich stellt sich für uns der Wegfall einer  Möglichkeit für Konzerte,
Lesungen, politische Veranstaltungen und  einer großen Bühne für den
Außenbereich dar. Wir befanden uns zwar im  fortgeschrittenen
Findungsgespräch mit dem jetzigen  Restaurantbetreiber - verabredete Termine
wurden dann aber kurzfristig  und ersatzlos abgesagt. Der Pudel Club kann
sich aktuell nicht mehr  vorstellen mit geduldeter Kleinstkultur als
schlichter Mahlzeiten- Aufwerter herzuhalten, ohne über die
Gesamtausrichtung des  Etablissements mitbestimmen zu dürfen.  Die Open Airs
werden in Zukunft im unteren Garten des Pudel Club fortgesetzt. Die erste
Veranstaltung wahrscheinlich im August mit  EXKURSIONS IN DUB und dann ab
2012 drei bis viermal pro Sommer an  diesem Ort. Die PUDEL ART BASEL
(trademark) denkt über eine  Neuausrichtung nach und wird sich richtig
entscheiden! Das "Park Fiction"-Archive soll unbedingt weiter betrieben
werden auf  dem Pudelgelände!   Der Pudel Club, das rauchig durstige Tier im
Keller zieht sich heute  einen Splitter aus dem struppigen Fell und stürmt
umso entschlossener  NOCH WEITER ALS BISHER UND EWIG!!    Euer
goldenpudelteam (!verantwortlich!)  Von der Schnauze bis Schwanz: Hauptsache
ganz  www.pudel.com      ##  Dem ist nichts hinzuzufügen.